Herz­lich Will­kom­men auf den Ak­tu­el­les-Sei­ten un­se­res In­sti­tuts.

Sie fin­den hier die neu­es­ten For­schungs­er­geb­nis­se, Mel­dun­gen zu Aus­zeich­nun­gen und Per­so­na­li­en, Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se und wich­ti­ge Ter­mi­ne so­wie die jüngs­ten Pu­bli­ka­tio­nen aus un­se­rem Hau­se. Was an­de­re über uns schrei­ben, le­sen Sie in un­se­rem Pres­se­spie­gel. Wenn Sie in un­se­ren Ver­tei­ler auf­ge­nom­men wer­den wol­len, schrei­ben Sie bit­te ei­ne Mail an pres­se@mpicc.de . Bei Fra­gen steht Ih­nen un­ser Pres­se­re­fe­rat ger­ne zur Ver­fü­gung.

43 Ergebnisse
Als Liste anzeigen Als Kacheln anzeigen
  1. Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken I

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  2. Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken II

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  3. Veranstaltungen

    Tag der Bi­blio­the­ken III

    Am 24. Oktober wird der Tag der Bibliotheken begangen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht stellt seine Bibliothek vor.

  4. Pressespiegel

    Wo Deutsch­lands strengs­te Rich­ter sit­zen

    Dr. Volker Grundies vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht untersuchte die unterschiedliche Sanktionspraxis aller rund 800 deutschen Amts- und Landgerichte in Deutschland.

  5. Veranstaltungen

    "Ma­ceió, Bra­si­li­en: Die Ju­gend, die Stra­ße und der Zy­klus der Ge­walt"

    Die brasilianische Millionen-Stadt Maceió gilt als eine der gewalttätigsten Städte der Welt, insbesondere was die Gewalt von Jugendlichen angeht. Der Jurist Cléssio Moura de Souza ist für seine Forschung in diesen Hotspot gereist und hat Gefängnisse, Jugend­haft­anstalten und junge Leute auf der Straße aufgesucht, umfassend befragt und fotografiert.

  6. Veranstaltungen

    Be­su­chen Sie uns am „Tag der of­fe­nen Tür“ am 14. Sep­tem­ber 2018

    2018 ist für die Max-Planck-Gesellschaft gleich in dreifacher Hinsicht ein bedeutungsvolles Jahr - der Geburtstag von Max Planck jährt sich zum 160. Mal, vor genau 100 Jahren erhielt er den Nobelpreis für Physik und vor 70 Jahren wurde die Max-Planck-Gesellschaft - Deutschlands erfolgreichste Wissenschaftsorganisation - gegründet. Für uns ist das ein Grund, unsere Türen zu öffnen und mit Ihnen...

  7. Neues aus der Forschung

    Fuß­fes­sel hat kei­nen Ein­fluss auf Rück­fall­quo­te

    Die Überwachung mithilfe einer elektronischen Fußfessel bei sogenannten Low-Risk-Kriminellen hat keinen Einfluss auf deren Rückfallquote. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg im Auftrag des Justizministeriums Baden-Württembergs. Danach kann auch wissenschaftlich nicht belegt werden, dass die elektronische...

  8. Personalien

    Aus­zeich­nung für Eli­ko Ci­klau­ri-Lam­mich

    In Würdigung ihrer langjährigen aktiven Arbeit in der internationalen rechtlichen Zusammenarbeit und ihres sozialen Engagements, wurde Frau Dr. Dr. h.c. Eliko Ciklauri-Lammich, Projektleiterin in der Abteilung Kriminologie, vom Parlament der Republik Georgien in Tiflis als "Erfolgreiche im Ausland lebende Georgierin" ausgezeichnet.

  9. Personalien

    Weg­be­rei­ter in der Wis­sen­schaft­sethik

    Der diesjährige Communitas-Preis für besondere Verdienste um die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) geht in diesem Jahr an den Direktor am Max-Planck-Institut (MPI) für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg, Ulrich Sieber, und an Rüdiger Wolfrum, emeritierter Direktor am MPI für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. Die beiden Juristen werden für ihr Enga...

  10. Veranstaltungen

    "Kri­mi­na­li­täts­schwer­punk­te in Frei­burg"

    „Kriminalitätsschwerpunkte in Freiburg – Sinnvolle polizeiliche Strategie oder blinder Aktionismus?“ Mittwoch, 22. November 2017 17 – 18.30 Uhr Max-Planck-Institut, Gebäude Fürstenbergstraße 19, Vortragsraum.

  11. Veranstaltungen

    "An­ti-Cor­rup­ti­on Stra­t­egy in Chi­na"

    Korruption ist in China allgegenwärtig. Will man im Job vorwärtskommen, sollen die Kinder in eine gute Schule oder erwartet man im Krankenhaus eine gute Behandlung, so geht das selten ohne, dass man dem Schulleiter, dem Arzt oder dem Vorgesetzten "Geschenke macht". Der renommierte chinesische Strafrechtler und Kriminalschriftsteller He Jiahong wird in seinem Vortrag "Anti-Corruption Strategy in...