Personalienarchiv

2011 bis 2006

31.10.2011: Ehrendoktorwürde für Ulrich Sieber

Die Nationale Universität Athen hat Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber die Ehrendoktorwürde verliehen.

16.02.2011: Carl-von-Rotteck-Preis an Tim Nikolas Müller

Am 11. Februar wurde der Carl-von-Rotteck-Preis für die beste Promotion der juristischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg an Tim Nikolas Müller, LL.M. Eur., M.Jur. (Oxford), verliehen.
Tim Müller war seit August 2007 Stipendiat der "International Max Planck Research School for Comparative Criminal Law" (IMPRS-CC). Seine Dissertation zum Thema "Präventiver Freiheitsentzug als Instrument der Terrorismusbekämpfung in Deutschland" wurde von Prof. Sieber betreut. Seit dem Sommersemester 2008 lehrte Tim Müller an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seine Dissertation wird in der Reihe "Strafrechtliche Forschungsberichte" der Schriftenreihe des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht veröffentlicht.

12.10.2010: Ehrendoktorwürde für Ulrich Sieber

Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Sieber wurde gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus Roxin in Lima/Peru von der Universidad Nacional Mayor de San Marcos die Ehrendoktorwürde verliehen. [Mehr]

26.07.2010: Habilitation von Rita Haverkamp

Frau Dr. Rita Haverkamp, wissenschaftliche Referentin und Projektleiterin in der Abteilung Kriminologie, ist seit dem 22.7.2010 Privatdozentin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

25.02.2010: Auszeichnung für Marianne Wade

Frau Dr. Marianne Wade, LL.B., wissenschaftliche Referentin der Abteilung Strafrecht, hat mit ihrem Artikel "Genocide: The Criminal Law between Truth and Justice" in der "International Criminal Justice Review" den 3. Platz im Rahmen des "2009 Richard J. Terrill Paper of the Year Award" belegt.

15.10.2009: Promotionspreis an Phillip Brunst

Herr Dr. Phillip Brunst, Leiter des Referats "Informationsrecht und Rechtsinformatik", ist für seine Dissertation mit dem Staedtler-Promotionspreis ausgezeichnet worden.

02.10.2009: Wissenschaftspreis an Phillip Brunst

Herrn Dr. Phillip Brunst, Leiter des Referats "Informationsrecht und Rechtsinformatik", wurde der Wissenschaftspreis der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) verliehen.

26.03.2009 Marianne Wade in W2-Position eingewiesen

Frau Dr. Marianne Wade, LL.B., wissenschaftliche Referentin der Abteilung Strafrecht, wurde zum 1.4.2009 vom Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. für die Dauer von fünf Jahren in eine W2-Position eingewiesen.

12.02.2009: Promotionspreis an Phillip Brunst

Herrn Dr. Phillip Brunst, Leiter des Referats "Informationsrecht und Rechtsinformatik", wurde der Promotionspreis des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg verliehen.

07.04.2008: Dietrich Oberwittler in W2-Position eingewiesen

Herr Priv.-Doz. Dr. Dietrich Oberwittler, wissenschaftlicher Referent der Forschungsgruppe Kriminologie, wurde zum 1.3.2008 vom Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. für die Dauer von fünf Jahren als Forschungsgruppenleiter in eine W2-Position eingewiesen.
Außerdem erhielt er von der Universität Freiburg die Lehrbefugnis für Soziologie, die er bislang an der Universität Bielefeld hatte, und ist nunmehr Privatdozent am Institut für Soziologie.

Februar 2007: Erster Preis an Juliette Lelieur-Fischer

Frau Dr. Juliette Lelieur-Fischer, LL.M., ehemalige Leiterin des Referats "Frankophone europäische Länder" hat mit ihrer Dissertation den "1er prix ex aequo du centre français de droit comparé" gewonnen.

20.12.2006: Preis für Magisterarbeit an Anna-Maria Getoš

Frau Anna-Maria Getoš, ehemalige Magisterstudentin und jetzige Doktorandin von Prof. Albrecht wurde für ihre Magisterarbeit mit dem Titel "Präventive Terrorismusbekämpfung in Übergangsgesellschaften" der "jährliche Preis für junge Wissenschaftler" der "Gesellschaft der Universitätsprofessoren der Universität Zagreb" verliehen.

07.07.2006: Habilitation von Dietrich Oberwittler

Herrn Dr. Dietrich Oberwittler, wissenschaftlicher Referent in der Forschungsgruppe Kriminologie, wurde von der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld die venia legendi für das Fach Soziologie verliehen.

01.04.2006: Jörg Kinzig erhält Ruf

Herr Priv.-Doz. Dr. Jörg Kinzig, bis Mitte 2007 wissenschaftlicher Referent der Abteilung Kriminologie, hat zum 1.4.2006 den Ruf auf eine W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen angenommen.

09.02.2006: Dietrich Oberwittler zum Affiliated Lecturer ernannt

Herr Dr. Dietrich Oberwittler, wissenschaftlicher Referent in der Forschungsgruppe Kriminologie, wurde von der Law Faculty der Universität Cambridge (Großbritannien) zum Affiliated Lecturer für das akademische Jahr 2005/06 ernannt. Zuvor war er am dortigen Institute of Criminology zwei Jahre als Marie Curie-Fellow tätig.
  • Geändert am: 04.01.2016
  • Top