Tatjana Hörnle wird Honorarprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin © Markus Scholz, Halle

Die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin hat Prof. Tat­ja­na Hörn­le, Di­rek­to­rin am Max-Planck-In­sti­tut für aus­län­di­sches und in­ter­na­tio­na­les Straf­recht in Frei­burg, zur Ho­no­rar­pro­fes­so­rin er­nannt. Tat­ja­na Hörn­le war bis 2019 or­dent­li­che Pro­fes­so­rin an der Ju­ris­ti­schen Fa­kul­tät der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät, be­vor sie den Di­rek­to­ri­umspos­ten in Frei­burg an­nahm. Sie wird auch künf­tig an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät leh­ren. Ins­be­son­de­re wird sie Ver­an­stal­tun­gen zu ih­ren For­schungs­schwer­punk­ten Grund­la­gen des Straf­rechts und Se­xual­straf­recht an­bie­ten.