Veranstaltungen

Heute stattfindende Veranstaltungen

  • Externe Veranstaltungen

    Annual Meeting of the American Society of Criminology (ASC)

    Datum:

    15.11.2017 - 18.11.2017

    • Ort:

      Philadelphia, PA / USA

    • Beschreibung:

      The theme for the meeting is Crime, Legitimacy and Reform: Fifty Years after the President’s Commission.

    • Website:

      https://www.asc41.com/annualmeeting.htm

Zukünftige Veranstaltungen

  • Tagungen, Symposien, Kolloquien

    Anti-Money Laundering and Asset Recovery: International Perspectives

    Datum:

    20.11.2017 - 21.11.2017

    • Ort:

      Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Fürstenbergstr. 19 (seminar room), Freiburg/Germany

    • Beschreibung:

      中德国际视野下的反洗钱与资产追回
      研讨会
      2017年11月20-21日

      China-Germany Workshop in Cooperation with Beijing Normal University.

      The workshop is open to the public. However, we kindly ask that you register your attendance beforehand with Dr. Michael Kilchling.

      Program see website (pdf file).

    • Website:

      https://www.mpicc.de/files/pdf4/2017_China-Germany_Workshop_Progr1.pdf

    • Email:

      m.kilchling@mpicc.de

  • Tagungen, Symposien, Kolloquien

    Podiumsdiskussion "Kriminalitätsschwerpunkte in Freiburg – Sinnvolle polizeiliche Strategie oder blinder Aktionismus?"

    Datum:

    22.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    Tagung "Problem- und Risikogruppen in Staat und Gesellschaft"

    Datum:

    23.11.2017 - 24.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    6. Bielefelder Verfahrenstage

    Datum:

    23.11.2017 - 24.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    Vortrag "Strafrecht und Strafe in den USA – amerikanischer Exzeptionalismus?"

    Datum:

    28.11.2017

    • Zeit:

      20:15 - 21:00

    • Ort:

      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG I, HS 1199

    • Beschreibung:

      Vortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Albrecht, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, im Rahmen der Vortragsreihe am Carl-Schurz-Haus "Law and (Dis-)Order in Contemporary America".

      Veranstaltet vom Carl-Schurz-Haus Freiburg in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung, dem Colloquium politicum, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg und dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.

  • Externe Veranstaltungen

    Interdisziplinäre Fachtagung "Stalkung und Häusliche Gewalt"

    Datum:

    29.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    International conference "Punishment: Negotiating Society"

    Datum:

    14.02.2018 - 16.02.2018

  • Externe Veranstaltungen

    Tagung "Legitimation durch Verfahren. Rezeption, Kritik und Anschlüsse"

    Datum:

    15.02.2018 - 16.02.2018

  • Externe Veranstaltungen

    5. Symposium der Polizeidirektion Osnabrück und des Instituts für Islamische Theologie – Universität Osnabrück

    Datum:

    22.02.2018

  • Externe Veranstaltungen

    Tagung "Kriminologie des Visuellen. Ordnungen des Sehens und der Sichtbarkeit im Kontext von Kriminalitätskontrolle und Sicherheitspolitiken"

    Datum:

    22.03.2018 - 23.03.2018

  • Externe Veranstaltungen

    23. Deutscher Präventionstag

    Datum:

    11.06.2018 - 12.06.2018

  • Externe Veranstaltungen

    18th Annual Conference of the European Society of Criminology (ESC)

    Datum:

    29.08.2018 - 01.09.2018

    • Ort:

      Sarajevo / Bosnia and Herzegovina

    • Beschreibung:

  • Externe Veranstaltungen

    Annual Meeting of the American Society of Criminology (ASC)

    Datum:

    14.11.2018 - 17.11.2018

    • Ort:

      Atlanta, GA / USA

    • Beschreibung:

Archivierte Veranstaltungen

  • Externe Veranstaltungen

    PRE-CRIME – Willkommen in deinem "Minority Report"
    Filmvorführung mit Regisseur Matthias Heeder und anschließender Podiumsdiskussion

    Datum:

    16.11.2017

    • Zeit:

      19:00 - 21:00

    • Ort:

      Freiburg, Kino Harmonie (Podium)

    • Beschreibung:

      Dokumentarfilm Deutschland 2017 – 88 Min. – OmU – Eintritt: 8 Euro

      Ein hochoffizieller Brief mit einem schier unglaublichen Inhalt. Der Empfänger erfährt von der Polizei, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit in nächster Zukunft in ein Verbrechen verwickelt sein wird. Er ist kein Krimineller, doch die Polizei ist sich sicher, die richtige Person im Visier zu haben. Wer solch einen Brief erhält, steht auf der Heat-List – einer Liste mit den potenziellen Verbrechern von morgen.

      PRE-CRIME zeigt: Was nach einem Science-Fiction-Szenario im Stil von "Minority Report" klingt, ist in Städten wie Chicago, London oder München längst Realität. Ob wir gefährlich sind oder nicht, wird schon heute von Polizeicomputern entschieden. Predictive Policing nennt sich die Methode.

      Jeder Bürger gibt mit seinen Daten etwas über sich preis – über sein Kaufverhalten, seine Bewegungsmuster, seine Kontakte. Computer sammeln diese Daten aus unterschiedlichsten Quellen, werten Aufnahmen von Überwachungskameras aus und berechnen auf dieser Grundlage die Wahrscheinlichkeit von kriminellen Handlungen. Der Film reist um die halbe Welt und stellt Menschen vor, die täglich mit dieser Technologie arbeiten und sie weiter entwickeln. Zu Wort kommen aber auch Menschen, die zu den Opfern dieser Technologie wurden.

      Das Thema Predictive Policing steht auch im Fokus einiger Freiburger Wissenschaftler, die sich gesellschafts- und rechtswissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang  gibt es im Anschluss an die Sondervorstellung eine Gesprächsrunde mit dem Regisseur von PRE-CRIME, Matthias Heeder, sowie folgenden Experten:

      • Dr. Jens Hälterlein; Centre for Security and Society der Universität Freiburg (Moderation); Forschungsschwerpunkte: Techniksoziologie, Soziologie sozialer Kontrolle, Videoüberwachung und Predictive Policing.
      • Dominik Gerstner; Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Freiburg; Forschungsschwerpunkte: Predictive Policing, Kriminologische Theorien, Analyse sozialer Netzwerke.
      • Dr. Timo Rademacher; Institut für Medien- und Informationsrecht der Universität Freiburg; Forschungsschwerpunkte: Recht der Informationsgesellschaft, insbesondere Big Data und Predictive Policing.
      • Dr. Benjamin Rusteberg; Institut für Staatswissenschaft & Rechtsphilosophie der Universität Freiburg; Forschungsschwerpunkte: Polizei- und Ordnungsrecht, Sicherheitsrecht, Grundrechte.

      Facebook-Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/536708726673536

    • Kosten:

      8 €

  • Externe Veranstaltungen

    Seminar "The 4th and Upcoming 5th EU Anti-Money Laundering Directives"

    Datum:

    16.11.2017 - 17.11.2017

  • Vorträge

    Anti-Corruption Strategy in China

    Datum:

    13.11.2017

    • Zeit:

      16:00 - 17:00

    • Ort:

      Max-Planck-Institut für auslän­disches und internationales Strafrecht, Günterstalstr. 73 (Vortragssaal), Freiburg

    • Beschreibung:

      Vortrag von Herrn Prof. Dr. He Jiahong (Renmin University of China / Beijing). Vortragssprache: Englisch.

      Pressemitteilung

    • Kontakt:

      Anna Schaich

    • Email:

      a.schaich@mpicc.de

  • Externe Veranstaltungen

    Vortrag im Rahmen der Ernst-von-Caemmerer-Vorlesung

    Datum:

    09.11.2017

  • Vorträge

    Presentation of the Max Planck Research Group Project "How terrorists learn"

    Datum:

    07.11.2017

    • Zeit:

      15:30 - 17:30

    • Ort:

      Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Günterstalstr. 73 (auditorium), Freiburg/Germany

    • Beschreibung:

      The presentation takes place within the framework of the International Max Planck Research School on Retaliation, Mediation and Punishment (IMPRS REMEP).

      Lecturer: Dr. Carolin Görzig, Max Planck Research Group Leader at the Max Planck Institute for Social Anthropology in Halle (Saale) | Discussants: Dr. Andreas Armborst, head of the National Center for Crime Prevention in Germany & Dr. Anina Schwarzenbach, MPICC postdoctoral researcher and member of the IMPRS REMEP.

      Further information see website (pdf file).

      The presentation is open to the public. However, we kindly ask that you register your attendance beforehand with Dr. Carolin F. Hillemanns.

    • Website:

      https://www.mpicc.de/files/pdf4/Presentation_Nov2017_REMEP1.pdf

    • Email:

      c.hillemanns@mpicc.de

  • Externe Veranstaltungen

    Forensiktage der Klinik Nette-Gut 2017

    Datum:

    06.11.2017 - 07.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    Bundesweites Forum: Sicherungsverwahrung

    Datum:

    06.11.2017 - 07.11.2017

  • Externe Veranstaltungen

    Vortrag "Von Blüm zu Gröhe – Weiterentwicklung und fortbestehende Grenzen der Pflegeversicherung"

    Datum:

    02.11.2017

  • Geändert am: 23.02.2017
  • Top