New Approaches in International Criminal Justice

Kosovo, East Timor, Sierra Leone & Cambodia

Das Projekt wird sich mit neuen Formen und Modellen der supranationalen Strafverfolgung schwerster internationaler Verbrechen (Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen) in Post-Konflikt-Situationen beschäftigen. Solche neuen Modelle werden zusätzlich zu den vom UN-Sicherheitsrat direkt eingesetzten Ad Hoc-Tribunalen für das ehemalige Jugoslawien und Ruanda entwickelt. Sie sehen die Strafverfolgung internationaler Verbrechen im Rahmen einer Übergangsadministration der UN (Ost-Timor) oder auf der Grundlage einer bilateralen Vereinbarung zwischen den UN und dem betroffenen Staat (Sierra Leone und Kambodscha) vor.
Projektkategorie: Forschungsprojekt
Organisatorischer Status: Institutsprojekt
Projektlaufzeit: Projektbeginn: 2002
Projektende: 2002
Projektstatus: abgeschlossen

Leitung

Mitarbeit

  • Verschiedene Bearbeiterinnen und Bearbeiter
Informationen zu diesem Projekt befinden sich auf der englischen Seite.

Publikationen (Auswahl)

  • Geändert am: 14.12.2017
  • Top