Forschungsprojekte

276 Ergebnisse
Als Liste anzeigen Als Kacheln anzeigen
  1. Strafrecht (Prof. Sieber), laufend

    Straf­pro­zes­sua­le Über­wa­chung der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on in Deutsch­land

    Projektleitung: Dr. Nicolas von zur Mühlen

    Die digitale Vernetzung aller Lebensbereiche durch Informations- und Kommunikationstechnologie hat in den letzten Jahren nicht nur zu einem elementaren Wandel der Gesellschaft geführt, sondern stellt auch Strafverfolgungsbehörden vor neue Herausforderungen. Das Projekt zielt auf die Erarbeitung eines Vorschlages ab, wie den gesellschaftlichen und technischen Änderungen im Bereich der Telekommun...

  2. Kriminologie

    Youth and Vio­lence in Ma­ceió: An eth­no­gra­phi­cal stu­dy on youth street vio­lence re­la­ted to drug and so­ci­al or­der in Bra­zil’s vio­lent ci­ty

    Projektleitung: Clessio Moura de Souz

    The research consists of an ethnographical study with a focus on the processes that make youths become involved in street violence. The main data is based on participant observation and in-depth qualitative interviews with twenty-four male youths (between 15 and 25 years) perpetrators of violent crimes and engaged in street violence. The interviews show street violence as a tool for the impleme...

  3. Kriminologie, Dissertation, Einzelprojekt, abgeschlossen

    Die Im­ple­men­ta­ti­on der Fuß­fes­sel in Hes­sen

    Projektleitung: Daniela Jessen

    Angeregt durch die vorwiegend im angelsächsischen Ausland bereits seit den 1980er Jahren und später auch in Schweden und Holland gesammelten Erfahrungen mit dem Einsatz der Fußfessel, hat der elektronische Hausarrest als Alternative zum stationären Freiheitsentzug auch in der deutschen Kriminalpolitik eine kontroverse rechtspolitische Diskussion hervorgerufen. Während die Befürworter die elektr...

  4. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Pre­dic­ti­ve Po­li­cing

    Projektleitung: Dominik Gerstner M.A. (Sociology)

    Vor dem Hintergrund eines deutlichen Anstiegs der Wohnungseinbrüche in Deutschland wird nach neuen Mitteln gesucht, um diesen Trend zu stoppen oder im besten Fall umzukehren. Dabei wird mittlerweile auch hierzulande auf Methoden des Predictive Policing, also der auf statistischen Vorhersagen basierenden Vorbeu­gung in besonders gefährdeten Räumen, gesetzt. In Baden-Württemberg wurde hierzu am 3...

  5. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    The Li­mits of Cri­mi­nal Law

    Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber, Dr. Matthew Dyson (Universität Oxford)

    Vor dem Hintergrund geänderter sicherheitspolitischer und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen untersucht die Studie mit Blick auf England und Deutschland Veränderungen von Prinzipien und Charakteristika des Strafrechts. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen, welche normativen Prinzipien für das Strafrecht prägend sind und wer diese definiert, wie beständig sich solche Prinzipien auf Dauer erw...

  6. Kriminologie, Dissertation, abgeschlossen

    Pu­nis­h­ment and Sen­tence En­for­ce­ment for Se­rious Vio­la­ti­ons of In­ter­na­tio­nal Hu­ma­ni­ta­ri­an Law Com­mit­ted in the For­mer Yu­go­sla­via

    Projektleitung: Filip Vojta

    The project empirically investigates penal purposes and conditions under which sentences imposed by the ICTY (International Criminal Tribunal for the Former Yugoslavia) are enforced in different European prison systems. The analysis explores how such enforcement practice influences the legitimacy of international criminal punishments and how it impacts the overarching goals of international cri...

  7. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Elek­tro­ni­sche Auf­sicht im Voll­zug der Frei­heits­s­tra­fe in Ba­den-Würt­tem­berg

    Projektleitung: Gunda Woessner, Hans-Jörg Albrecht

    Vom 01.10.2010 bis 30.03.2012 wurde in Baden-Württemberg der Einsatz der elektronischen Aufsicht im Vollzug der Freiheitsstrafe im Rahmen eines Modellprojektes erprobt. In dem hier vorgestellten Forschungsprojekt wurde zunächst die Implementation, die Akzeptanz und die psychosozialen Effekte des Modellprojekts der elektronischen Fußfessel in Baden-Württemberg untersucht, daran schloss sich eine...

  8. Kriminologie, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, abgeschlossen

    Si­cher­heit äl­te­rer Men­schen im Wohn­quar­tier (SEN­SI­KO)

    Projektleitung: Prof. Dr. phil. Dietrich Oberwittler

    Das Ziel des Verbundprojekts ist die Analyse der objektiven Sicherheitslage und des subjektiven Sicherheitsempfindens der älteren Wohnbevölkerung in Großstädten und die Entwicklung und Evaluation von sozialraumorientierten Maßnahmen zur Verbesserung dieser Sicherheitslage. Das subjektive Sicherheitsempfinden wird dabei als ein integraler Aspekt des Wohlbefindens und der individuellen personalen...

  9. Kriminologie, abgeschlossen

    Po­li­zei­li­che In­te­gri­tät in Ar­me­ni­en

    Projektleitung: Dr. iur. Aleksandr Khechumyan

    Diese Studie untersuchte, inwieweit zentralisierte Systeme wie die armenische Polizei in der Lage sind, eine einheitliche Polizeiintegrität in verschiedenen Behörden zu schaffen. Die Studie basiert auf Fragebogen von 959 Polizisten aus verschiedenen Polizeipräsidien. Die Ergebnisse werden behördenübergreifend verglichen.

  10. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Trans­na­tio­nal Cri­mi­nal In­ves­ti­ga­ti­ons in Cy­ber­space

    Projektleitung: Ulrich Sieber, Dr. Carl-Wendelin Neubert

    Das Projekt untersucht, ob u. inwieweit Strafverfolger im „globalen Cyberspace“ auf ausländischen Servern ermitteln dürfen. Diese Frage ist nicht zuletzt in Fällen des „loss of location“, in denen die Strafverfolgungsbehörden nicht wissen, in welchem Staat der Server mit dem interessierenden Beweismaterial steht, von zentraler Bedeutung. Der hier entwickelten Lösung liegt v.a. eine Analyse des ...

  11. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Die Ver­wer­tung von Staats­ge­heim­nis­sen im tür­ki­schen Straf­pro­zess­recht

    Projektleitung: Dr. Mehmet Arslan

    Den Schutz von Staatsgeheimnissen auch im Strafverfahren zu gewährleisten, fordert dessen Fairnessanspruch grundlegend heraus. Das türkische Strafprozessrecht hat bis jetzt von zwei völlig gegenläufigen Modellen Gebrauch gemacht: einerseits vollständige Zurückhaltung, andererseits vollständige Offenlegung in einem In-camera-Verfahren. Der Beitrag setzt sich mit den sich jeweils hieraus ergebend...

  12. Kriminologie, abgeschlossen

    Über­tra­gung op­fer­schüt­zen­der Nor­men aus dem Straf­ver­fah­rens­recht in an­de­re Ver­fah­rens­ord­nun­gen

    Projektleitung: Michael Kilchling

    Die Studie untersucht Möglichkeiten zur Übertragung der strafrechtlichen Opferschutzstandards in andere Prozessordnungen (ZPO, FamFG, ArbGG, SGG). Risiken sekundärer Viktimisierung, die ein prozessuales Schutzbedürfnis begründen, existieren auch dort. Auf der Basis der strukturellen Unterschiede der verschiedenen Prozessarten wurden relevante Regelungslücken in diesen Verfahrensordnungen identi...

  13. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Die Ver­ant­wort­lich­keit der In­ter­net-Ser­vice-Pro­vi­der im deut­schen und im chi­ne­si­schen Recht

    Projektleitung: Dr. Huawei Wang

    Mit der voranschreitenden Entwicklung der Internetgesellschaft spielen die Internet-Service-Provider (ISP) eine immer wichtigere Rolle. Umstritten ist, inwieweit ein ISP für die rechtswidrigen Inhalte oder die illegalen Handlungen seiner Nutzer verantwortlich sein soll. In einer vergleichenden Untersuchung werden die wichtigsten Ansätze zur Lösung des Problems in Deutschland und China erarbeite...

  14. Strafrecht (Prof. Sieber), abgeschlossen

    Norm­be­fol­gungs­un­fä­hig­keit im Straf­recht

    Projektleitung: Alejandra Castillo Ara

    Der Einwand der Normbefolgungsunfähigkeit aufgrund der kulturellen Prägung des Täters ist im deutschen und US-amerikanischen Recht nicht hinreichend geregelt. Die vorherrschende Einordnung de lege lata ist insbesondere wegen der Pathologisierung kultureller Minderheiten abzulehnen. Die kulturelle Verteidigung sollte vielmehr de lege ferenda als unabhängige Rechtsfigur bzw. als Entschuldigungsgr...

  15. Kriminologie, abgeschlossen

    So­zi­al­ar­bei­ter vor Ge­richt?

    Projektleitung: Döring, Linn

    In dem methodisch auf einen funktionalen Rechts- und Maßnahmenvergleich sowie auf qualitative Experteninterviews gestützten Forschungsprojekt wird untersucht, ob, wie und warum es in Deutschland zu Strafverfahren gegen fallbetreuende Sozialarbeiter bei Versäumnissen in fehlgeschlagenen und tödlich endenden Kinderschutzfällen gekommen ist und in England nicht. Ferner wird beantwortet, ob der ehe...

  16. Kriminologie, abgeschlossen

    Grenzwäch­ter des Nacht­le­bens. Ei­ne Eth­no­gra­fie über Tür­ste­her in Deutsch­land

    Projektleitung: Christine Preiser

    Im Mittelpunkt der ethnografischen Studie über Türsteher steht die Frage, wie Grenzen im Nachtleben ausgehandelt werden. Dies geschieht (1) in Form eines Grenzübergangs am Eingang und eines Wandels vom Neueingetroffenen zum Gast. Es bedeutet (2) die Einhegung der Party und der Entgrenzung mittels (Spiel-)Regeln. Dabei bildet Ärger einen konstanten Bezugspunkt, der es erfordert, (3) (weiteren) S...