Strafrechtliche Forschungsprojekte

134 Ergebnisse
Als Liste anzeigen Als Kacheln anzeigen
  1. Strafrecht, Forschungsprojekt, Forschungsgruppenprojekt, laufend

    In­ter­na­tio­na­les Max-Planck-In­for­ma­ti­ons­sys­tem für Straf­rechts­ver­glei­chung

    Projektleitung: Ulrich Sieber, Dr. Konstanze Jarvers, Emily Silverman, Karin Cornils

    Anhand einer repräsentativen Auswahl von Landesberichten wurde unter Berücksichtigung der funktionalen Strafrechtsvergleichung eine internationale Metastruktur des Allgemeinen Teils des Strafrechts entwickelt. Der auf dieser Grundlage geschaffene, hochstrukturierte Datenbestand zum Allgemeinen Teil des Strafrechts ist unter der Adresse infocrim.org öffentlich zugänglich und ermöglicht derzeit d...

  2. Strafrecht, laufend

    In­ter­es­sens­ver­schie­bun­gen im eu­ro­päi­schen Aus­lie­fe­rungs­recht

    Projektleitung: Thomas Wahl

    Die Möglichkeiten, einen nach der Tat ins Ausland Geflüchteten festzunehmen, unterliegen territorialen und rechtlichen Grenzen. Sie spiegeln bestimmte Interessenlagen wider. Ziel des Projekts ist die Überprüfung einer Hypothese über den Wandel dieser Interessen im europäischen Auslieferungsrecht. Die Methodik der Arbeit basiert auf einer Analyse der Historie sowie des geltenden Auslieferungsrec...

  3. Strafrecht, laufend

    Le­gi­ti­ma­ti­on und Gren­zen der Ver­suchs- und Vor­be­rei­tungs­straf­bar­keit im deut­schen und eng­li­schen Straf­recht

    Projektleitung: Marilena Samaritaki

    Weltweit wird das repressive Strafrecht im Hinblick auf seine funktionalen Grenzen verschoben. So wurden u.a. Verhaltensweisen im Vorfeld eines Terroranschlags in vielen Ländern unter Strafe gestellt. Die Arbeit beschäftigt sich mit der Unrechtsbegründung bei Versuchs- und Vorbereitungshandlungen im deutschen und englischen Strafrecht. Die Ermittlung der Hintergründe der Gemeinsamkeiten und Unt...

  4. Strafrecht, laufend

    Prä­ven­ti­on und Re­pres­si­on zwi­schen Straf­recht, Po­li­zei­recht und Nach­rich­ten­dien­st­recht

    Projektleitung: Dr. Marc Engelhart

    Wie soll der Staat Sicherheit durch Recht gewährleisten? Bei Bedrohungen wie dem Terrorismus setzt er auf einen Ausbau von Strafrecht, Polizeirecht und Nachrichtendienstrecht. Dieses sog. Sicherheitsrecht bildet jedoch kein in sich geschlossenes und aufeinander abgestimmtes System. Die Otto-Hahn-Gruppe „Die Architektur des Sicherheitsrechts“ erarbeitet aus rechtsvergleichender Sicht Lösungsvors...

  5. Strafrecht, laufend

    Die straf­pro­zes­sua­le Ver­wer­tung von Staats­ge­heim­nis­sen im Straf­ver­fah­ren des EGMR

    Projektleitung: Dr. Marc Engelhart, Dr. Mehmet Arslan

    Wenn durch geheime Ermittlungsmaßnahmen erlangte, als geheim eingestufte Tatsachen zu Beweiszwecken benötigt werden, kollidiert das Interesse an einer öffentlichen Aufklärung des Sachverhalts mit Geheimschutzbedürfnissen. Ziel der Arbeit ist es, die Auflösung dieses Spannungsverhältnisses im Rahmen einer übergreifenden Gesamtsystematik anhand der Einzelfallrechtsprechung weiterzuentwickeln.

  6. Strafrecht, laufend

    Mo­ti­va­ti­ons­de­lik­te – Ein deutsch-fran­zö­si­scher Straf­rechts­ver­gleich

    Projektleitung: Anna Pingen

    Der Begriff „Motivationsdelikte“ bezieht sich auf Äußerungen, die als „Straftatenauslöser“ fungieren. Sie werfen die Frage nach ihrer Legitimation und den funktionalen Grenzen des Strafrechts auf, wurden jedoch bisher nur selten im Zusammenhang der motivationssanktionierenden Tatbestände analysiert. Das Projekt systematisiert und vergleicht die verschiedenen Motivationsdelikte in Frankreich und...

  7. Strafrecht, laufend

    Der Vor­satz – Ei­ne rechts­ver­glei­chen­de Ana­ly­se des nor­di­schen, deut­schen und eng­li­schen Rechts

    Projektleitung: Mikko Jorma Johannes Rudanko

    Die rechtsvergleichende Arbeit untersucht die Funktionalität der nordischen, deutschen und englischen Vorsatzmodelle. Ein besonderes Interesse gilt dabei der Anwendung der Vorschriften in der Rechtsprechung der höchsten Gerichte und der Berufungsgerichte. Die Arbeit gibt Aufschluss darüber, welche Lösung in Bezug auf die Rechtssicherheit, den Schuldgrundsatz und Situationen mit hohem Risikoverh...

  8. Kriminologie, Strafrecht, Forschungsprojekt, Gutachten, Institutsprojekt, laufend

    Gren­zen des Rechts­gü­ter­schut­zes bei der Straf­bar­keit des In­zests

    Projektleitung: Hans-Jörg Albrecht, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber, Dr. Konstanze Jarvers

    Das Forschungsprojekt untersucht kriminologische und strafrechtliche Aspekte einvernehmlicher sexueller Handlungen zwischen erwachsenen Verwandten. Im rechtsvergleichenden Teil sind die Rechtsordnungen von 22 Ländern einbezogen, die teils in unterschiedlicher Ausgestaltung eine Inzeststrafbarkeit vorsehen, teils aber auch ohne eine solche auskommen.

  9. Strafrecht, laufend

    Recht­fer­ti­gungs- und Ent­schul­di­gungs­grün­de im deut­schen und eng­li­schen Straf­recht am Bei­spiel von Not­wehr und Not­stand

    Projektleitung: Maria Tsilimpari LL.M.

    Die Arbeit untersucht die Grundlagen, die Systematik und die Funktion der Notwehr und des Notstands im deutschen und englischen Recht. Durch eine funktionale Rechtsvergleichung werden zwei unterschiedliche Modelle für den Ausschluss der Strafbarkeit in Notwehr- und Notstandsfällen herausgearbeitet. Aus der Bewertung der Forschungsergebnisse lassen sich dann im Hinblick auf Rechtssicherheit und ...

  10. Strafrecht, laufend

    Al­ter­na­ti­ve Sank­ti­ons­sys­te­me zur Kon­trol­le der Wirt­schafts­kri­mi­na­li­tät

    Projektleitung: Ulrich Sieber

    Die neue Sicherheitsarchitektur zur Kriminalitätskontrolle mit alternativen Rechtsregimen zeigt sich besonders deutlich im Bereich der Wirtschaftskriminalität. Neben dem Strafrecht werden v.a. Verwaltungssanktionen, neue Einziehungsmechanismen und private Compliance-Maßnahmen eingesetzt. Diese Entwicklung wird im Rahmen eines großen Forschungsprojekts zur Vorbereitung des XX. Internationalen We...

  11. Strafrecht, laufend

    Kon­flikt­re­gu­lie­rung in Deutsch­lands plu­ra­ler Ge­sell­schaft

    Projektleitung: Ulrich Sieber, Hans-Jörg Albrecht, Prof. Dr. Marie-Claire Foblets (MPI für ethnologische Forschung)

    Das Projekt untersucht empirisch, inwieweit und auf welche Weise bestimmte ethnische, kulturelle und religiöse Gemeinschaften in Deutschland Streitigkeiten durch alternative nichtstaatliche Mechanismen beilegen, welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede zwischen den einzelnen Gemeinschaften bestehen und ob das Rechtsverständnis und die daraus resultierenden Praktiken der Konfliktregulierun...

  12. Strafrecht, laufend

    Nor­ma­ti­ve Ord­nun­gen in Min­der­hei­ten­ge­mein­schaf­ten in Deutsch­land

    Projektleitung: Avrooz Maghzi Najafabadi

    Das Projekt untersucht von staatlichem Recht abweichende Streitschlichtungsmechanismen in Einwanderergemeinschaften und geht der Frage nach, wie der deutsche Staat angemessen auf eine Kollision von normativen Praktiken von Migranten und staatlichem Recht reagieren kann. Dafür werden zunächst Streitschlichtungsmechanismen in afghanischen Gemeinschaften in Deutschland empirisch untersucht. Anschl...

  13. Strafrecht, abgeschlossen

    Straf­recht zur Be­kämp­fung von Mas­sen­ge­walt

    Projektleitung: Jan-Michael Simon, Dr. Nandor Knust, Roland Adjovi

    Das Forschungsprojekt untersucht die Rolle des (internationalen) Strafrechts auf dem afrikanischen Kontinent und analysiert die strafrechtlichen und quasirechtlichen Reaktionen auf neue bzw. wieder verstärkt aufkommende Formen von Makrokriminalität. Projektziel ist es, neue Modelle für den Umgang mit Massengewalt zu generieren, indem die neuesten Entwicklungen des (internationalen) Strafrechts ...

  14. Strafrecht, abgeschlossen, Terrorismus

    Ver­deck­te Er­mitt­lun­gen ge­gen Or­ga­ni­sier­te Kri­mi­na­li­tät

    Projektleitung: Angélica Romero Sánchez LL.M.

    Die Ermittlung gegen Organisierte Kriminalität (O.K.) hat heute als kriminalpolitisches Konzept weltweit Einfluss auf die Rechtsordnungen. Sie ist ein Musterfall der Grenzverschiebungen zwischen Straf-, Polizei- und Nachrichtendienstrecht in der „Weltrisikogesellschaft“. Ziel der vorliegenden Untersuchung ist ein Rechtsvergleich zwischen Deutschland und Kolum­bien, um festzustellen, ob und wie ...

  15. Strafrecht, Dissertation, Einzelprojekt, abgeschlossen

    Der Straf­tat­be­stand des Ver­schwin­den­las­sens ei­ner Per­son

    Projektleitung: Dr. Christoph Grammer

    Die von Prof. Dr. Walter Perron (Universität Freiburg) betreute Arbeit soll einen Beitrag für die strafrechtliche Erfassung des Phänomens des Verschwindenlassens leisten, welche in zweierlei Hinsicht von aktueller Bedeutung ist: Zunächst stellt sich für viele Mitgliedsstaaten des Römischen Statuts, die auch auf nationaler Ebene den strafrechtlichen Schutz des Statuts garantieren wollen, die Fra...

  16. Strafrecht, laufend

    Se­xu­al Assault Law: Law Re­form in a Com­pa­ra­ti­ve Per­spec­ti­ve

    Projektleitung: Tatjana Hörnle, Prof. Dr. Tatjana Hörnle, Prof. Manuel Cancio Meliá, Prof. Michelle Madden Dempsey, Prof. Stuart Green, Prof. Jonathan Herring, Prof. Claes Lernestedt, Prof. Kai Lindenberg, Prof. Erin E. Murphy, Dr. Nora Scheidegger, Prof. Stephen Schulhofer

    Traditional criminal laws defined sexual assault as a crime that required violence or threats of violence. Paradigms have shifted: present-day law reforms in various countries focus on lack of consent. There are, however, different approaches regarding how to transform this notion into offence definitions. The purpose of the project is to assess whether the new generation of criminal prohibitio...

  17. Strafrecht, laufend

    §§ 174-182 Ger­man Cri­mi­nal Co­de (Of­fences Against Se­xu­al Self-De­ter­mi­na­ti­on)

    Projektleitung: Tatjana Hörnle

    In the decade since 2010, the section on sexual offences in the German Criminal Code has undergone multiple changes. These developments are traced for the most comprehensive commentary to the German Criminal Code, the “Leipziger Kommentar StGB”. The Commentary collects and analyzes policy discussions surrounding the amendments to the law, addresses questions of interpretation that arise for new...