Jochen Jähnke, M.A.

Leiter der EDV-Abteilung

Kontakt:

Tel.: +49 (761) 7081-271

Fax: +49 (761) 7081-410

E-Mail: j.jaehnke@mpicc.de

PGP-Fingerprint:
8247 C0DC 054A 1D8E 8312 55D7 8394 6FD9 7A9B 6115

Forschungsschwerpunkte:

  • Internet
  • Cybercrime
  • IT-Security

Wissenschaftlicher Werdegang:

Jochen Jähnke studierte Chemie, Mathematik, Soziologie, Psychologie und Informatik an den Universitäten Stuttgart und Freiburg. Er schloss mit dem Magister Artium in den Fächern Soziologie, Psychologie und Informatik ab. Er ist am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht seit 1995 in der EDV-Abteilung tätig und leitet diese seit 1997.

Publikationen (Auswahl)

  • Jähnke, Jochen: Securing IT Infrastructure. In: Current Issues in IT Security/Bellini (Hrsg.), Brunst, Jähnke. Berlin 2010, Duncker & Humblot, 23-35.
  • Bellini, Marcello / Brunst, Jähnke (Hrsg.): Current Issues in IT Security. Duncker & Humblot, Berlin, 2010, 170 S.
  • Gartmann, Christoph / Jähnke, Jochen (Hrsg.): 22. DV-Treffen der Max-Planck-Institute, 16.-18. November 2005 in Göttingen. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen, 140 S., 2006.
  • Köllisch, Tilman/Jähnke, Jochen: Cybercrime gegen Organisationen. Ergebnisse ausländischer Viktimisierungsuntersuchungen. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 5/89, 366-388 (2006).
  • Gartmann, Christoph / Jähnke, Jochen (Hrsg.): 21. DV-Treffen der Max-Planck-Institute, 17.-19. November 2004 in Göttingen. Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen, 88 S., 2005.

Vorträge (Auswahl)

14.5.2009 Hack the Max Planck Institute

Überlegungen für ein IT-Sicherheitskonzept für ein mittelständisches Unternehmen bzw. ein Forschungsinstitut. Erfahrungsbericht bezüglich der Umsetzung dieser Überlegungen.
Gehalten auf dem interdisziplinären Workshop: "Current Issues in IT Security" in Freiburg.

Ort / Zeit: Freiburg, 14.5.2009
  • Geändert am: 01.12.2015
  • Top