Dr. Michael Kilchling

Wissenschaftlicher Referent

Kontakt:

Tel.: +49 (761) 7081-230

Fax: +49 (761) 7081-294

E-Mail: m.kilchling@mpicc.de


Forschungsschwerpunkte:

  • Organisierte Kriminalität
  • Terrorismus
  • Geldwäsche
  • Terrorismus-Finanzierung
  • Gewinnabschöpfung
  • Mediation im Strafrecht (“Täter-Opfer-Ausgleich”)
  • Jugendstrafrecht
  • Strafrechtliche Sanktionensysteme
  • Viktimologie, u.a.

Wissenschaftlicher Werdegang:

1979-85

Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i. Br.

1985

Erste Juristische Staatsprüfung.

1986-89

Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Kaiser, Forschungsgruppe Kriminologie am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg.

1986-89

Referendariat am Landgericht Freiburg u.a.

1989

Zweite juristische Staatsprüfung.

1989-95

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut, Doktorandenstipendium der Max-Planck-Gesellschaft. Forschungsschwerpunkt: Viktimologie.

1995

Promotion zum Thema “Opferinteressen und Strafverfolgung”.
Rigorosum (Endnote: summa cum laude).

seit 1996

Wissenschaftlicher Referent, Forschungsgruppe Kriminologie am Max-Planck-Institut.

1999-2005

Geschäftsführender Referent, Forschungsgruppe Kriminologie am Max-Planck-Institut.

1999-2007

Pressereferent, Forschungsgruppe Kriminologie am Max-Planck-Institut.

seit 2006

Lehrbeauftragter Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Berufliche Mitgliedschaften und sonstige wissenschaftliche Tätigkeiten:

Dr. Michael Kilchling ist Mitglied in der

European Society of Criminology
World Society of Victimology
European Forum for Restorative Justice
Kriminologischen Gesellschaft (KrimG, vormals NKG)
Vereinigung für Europäisches Strafrecht

 

Dr. Michael Kilchling ist

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS), Wien
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Arbeitskreises der Opferhilfen in der Bundesrepublik Deutschland (ado)
  • Gutachter für das European Journal on Criminal Policy and Research
  • im Editorial Board der Zeitschrift F3 – Freedom from Fear

 

Dr. Michael Kilchling war

  • Vorsitzender des European Forum for Restorative Justice
  • Mitglied des Sellin-Glueck Award Committee 2007 der American Society of Criminology
  • Mitglied der Group of Specialists on Assistance to Victims and Prevention of Victimisation (PC-S-AV) des Europarats. Aufgabe dieser Arbeitsgruppe war die Ausarbeitung der Recommendation Rec(2006)8 of the Committee of Ministers to member states on assistance to crime victims; Additional documents
  • Deutscher Delegierter im Management Committee der COST Action A21 “Restorative Justice Developments in Europe” der European Science Foundation
  • Mitglied der Crime Proofing Steering Group der EU-Kommission, DG Justice and Home Affairs
  • Mitglied der Steering Group zu dem AGIS-Projekt “Method and Assessment of Vulnerability of Sectors (MAVUS 1 und MAVUS 2)” des Institute for International Research on Criminal Policy (IRCP) der Universität Gent

Projekte:

  • Modernization of Criminal Justice Systems – Center for Chinese Legal Studies [mehr]
  • Schutzlücken durch Wegfall der Vorratsdatenspeicherung? [mehr]
  • Die Entwicklung der Verkehrsdatenabfrage nach dem Wegfall der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland [mehr]
  • Die Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen [mehr]
  • Implementations- und Evaluationsprojekt zu Täter-Opfer-Ausgleich und Wiedergutmachung im allgemeinen Strafrecht im deutsch-österreichischen Vergleich [mehr]
  • Geldwäsche und Gewinnabschöpfung in internationaler Perspektive [mehr]
  • Kriminalpräventive Risikoabschätzung im Gesetzgebungsprozess [mehr]
  • Rechtsberatungs- und Wirtschaftsprüfungsberufe aus der Perspektive von Geldwäsche und Geldwäschekontrolle [mehr]
  • Beendigung des Strafverfahrens ohne richterliches Urteil – Eine vergleichende Untersuchung zur Volksrepublik China und der Bundesrepublik Deutschland [mehr]

Weitere Informationen:

Schaubild: Systematik des deutschen Gewinnabschöpfungsrechts ( 41.3 KB) (in Überarbeitung)

Publikationen (Auswahl)

  • Vollständiges Publikationsverzeichnis
    [mehr]

     

  • Kilchling, Michael: Opferschutz innerhalb und außerhalb des Strafrechts. Perspektiven zur Übertragung opfer­schützen­der Normen aus dem Strafverfahrensrecht in andere Verfahrensordnungen. Kriminologische Forschungsberichte aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Bd. 179. Duncker & Humblot, Berlin 2018, 165 S.

    [Info-Poster zur Publikation]

  • Schlupp-Hauck, Wolfgang / Hartmann, Arthur / Mayer, Stefanie / Kilchling, Michael: Täter-Opfer-Ausgleich im Justizvollzug. Forschungsberichte zum Potenzial der Mediation bei schweren Straftaten. In: Kriegel-Schmidt, K. (Hrsg.), Mediation als Wissenschaftszweig. Im Spannungsfeld von Fachexpertise und Interdisziplinarität. Springer, Wiesbaden 2017, 273-284.

  • Grundies, Volker / Kilchling, Michael / Oberwittler, Dietrich / Wößner, Gunda: Kriminalität, Kriminali­täts­kontrolle und ihre Wahrnehmungen im gesellschaftlichen Wandel. In: Bartsch, T., et al. (Hrsg.): 50 Jahre Südwestdeutsche und Schweizerische Kriminologische Kolloquien. Kriminologische Forschungsberichte aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Bd. 177. Duncker & Humblot, Berlin 2017, 63-94.

  • Kilchling, Michael: Übertragung opferschützender Normen aus dem Strafverfahrensrecht in andere Verfahrensordnungen. Wissenschaftliche Studie im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Freiburg 2017, 114 S.
    Externe Mitwirkende: Schädler, Wolfram; Hennighausen, Johanna; Herzig, Kristina

    Volltext (1 MB)

  • Kilchling, Michael: Täter-Opfer-Ausgleich im Strafvollzug – Wissenschaftliche Begleitung des Modell­pro­jekts Täter-Opfer-Ausgleich im baden-württembergischen Justizvollzug. Kriminologische Forschungsberichte aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Bd. 175. Duncker & Humblot, Berlin 2017, 217 S.

  • Carl, Sabine / Kilchling, Michael / Knickmeier, Susanne / Wallwaey, Elisa: Wirtschaftsspionage und Kon­kur­renz­­ausspähung in Deutschland und Europa. Eine rechts­verglei­chende Betrachtung. edition iuscrim, forschung aktuell – research in brief, Nr. 49. Freiburg i. Br. 2017, 137 S.

Vorträge (Auswahl)

Vollständiges Vortragsverzeichnis
[mehr]

Vorträge von Dr. Michael Kilchling
21.-26.10.2018 Theoretical and Methodological Impact of Victimology: Origins, Areas, Developments, Perspectives (24.10.)
Ort / Zeit: IUC Dubrovnik/Croatia, 21.-26.10.2018
02.-06.07.2018 Geldwäsche und Geldwäschekontrolle: Konzepte und Akteure der Regulierung (04.07.)
Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa: Projektdesign (05.07.)

Siebter Kriminologischer Sommerkurs des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht und der Universität Pécs zu "Wirtschafts­krimi­na­li­tät und strafrechtliche Kontrolle der Wirtschaft"

Ort / Zeit: Pécs/Ungarn, 02.-06.07.2018
21.06.2018 Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa

Forum KI: Aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse der kriminalistisch-kriminologischen Forschung

Ort / Zeit: Bundeskriminalamt, Wiesbaden, 21.06.2018
08.05.2018 Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa

BKA ST-Wirtschaftstagung 2018

Ort / Zeit: Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Brühl, 08.05.2018
22.03.2018 Opferschutz und Opferrechte in Deutschland und Europa

Bahçeşehir-Universität Istanbul

Ort / Zeit: Antalya/Türkei, 22.03.2018

Lehrveranstaltungen

Schwerpunkt Strafrecht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
www.mpicc.de/schwerpunkt

WS 2018/2019 Vorlesung "Sanktionenrecht II: Strafvollzugsrecht" (SPB 3)

Materialien:
PDF-Dateien (jeweils nach der Vorlesung) und Links.

Downloads: Vorlesungsgliederung + Literatur (278.1 KB)
Vorlesung vom 05.12.2018 (311.5 KB)
Vorlesung vom 28.11.2018 (1646.3 KB)
Vorlesung vom 21.11.2018 (810.0 KB)
Vorlesung vom 20.11.2018 (950.2 KB)
Vorlesung vom 14.11.2018 (1928.0 KB)
Vorlesung vom 13.11.2018 (2075.2 KB)
Vorlesung vom 31.10.2018 (442.2 KB)
Vorlesung vom 17.10.2018 (435.4 KB)
Ort / Zeit: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG III, HS 3043, Mi. 18–20 h
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Sanktionenrecht II: Strafvollzugsrecht" (SPB 3)

Weihnachtsamnestie 2018 [Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg] [mehr]

"Im Gefängnis – Ein Kinderbuch über das Leben hinter Gittern" (Auszüge) [Th. Engelhardt, M. Osberghaus. Illustrationen v. S. Hesselbarth. Klett Kinderbuch, Leipzig 2018] [mehr]

"Spezialbusse bringen Gefangene in andere Gefängnisse" [Badische Zeitung: Besondere Busse – Gefangenentransporte, 14.10.2017] [mehr]

Verwaltungsvorschrift zum Justizvollzugsgesetzbuch (VV – JVollzGB) (2017) [mehr]

"Maren Jopen macht aus Strafgefangenen Unternehmer" [Badische Zeitung: Wirtschaft – Rehabilitation, 30.11.2016] [mehr]


"Nadelstreifen hinter Gittern: Manager berichten aus dem Knast" [WirtschaftsWoche, 07.11.2008]
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Sanktionenrecht II: Strafvollzugsrecht" (SPB 3)

Weihnachtsamnestie 2017 [Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg] [mehr]

"Spezialbusse bringen Gefangene in andere Gefängnisse" [Badische Zeitung: Besondere Busse – Gefangenentransporte, 14.10.2017] [mehr]

Verwaltungsvorschrift zum Justizvollzugsgesetzbuch (VV – JVollzGB) (2013) [mehr]

"Maren Jopen macht aus Strafgefangenen Unternehmer" [Badische Zeitung: Wirtschaft – Rehabilitation, 30.11.2016] [mehr]


"Nadelstreifen hinter Gittern: Manager berichten aus dem Knast" [WirtschaftsWoche, 07.11.2008]
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Sanktionenrecht II: Strafvollzugsrecht" (SPB 3)
Weihnachtsamnestie 2016 [Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg] [mehr]

Verwaltungsvorschrift zum Justizvollzugsgesetzbuch (VV – JVollzGB) (2013) [mehr]

Baden-württembergisches Justizvollzugsgesetzbuch (2009/2012) [mehr]

"Maren Jopen macht aus Strafgefangenen Unternehmer" [Badische Zeitung: Wirtschaft – Rehabilitation, 30.11.2016] [mehr]

"Nadelstreifen hinter Gittern: Manager berichten aus dem Knast" [WirtschaftsWoche, 07.11.2008] [mehr]

"Frauenmörder Heinrich Pommerenke. Eine Spurensuche" [SWR2: Kriminalist. Dokumentarhörspiel v. J. Weiß] [mehr]

SWR-Themenwoche zum Strafvollzug

One-Week International
Intensive Course
"Crime and Criminology in the Balkans"

Presented by the Max Planck Partner Group for Balkan Criminology (MPPG).

Downloads: Further information (191.1 KB)
Ort / Zeit: Dubrovnik/Croatia, 10-14 October 2016
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Sanktionenrecht II: Strafvollzugsrecht" (SPB 3)

Weihnachtsamnestie 2015 [Justizministerium Baden-Württemberg] [mehr]

Verwaltungsvorschrift zum Justizvollzugsgesetzbuch (VV – JVollzGB) (2013) [mehr]

Baden-württembergisches Justizvollzugsgesetzbuch (2009/2012) [mehr]

"Nadelstreifen hinter Gittern: Manager berichten aus dem Knast" [WirtschaftsWoche, 07.11.2008] [mehr]

"Frauenmörder Heinrich Pommerenke. Eine Spurensuche" [SWR2: Kriminalist. Dokumentarhörspiel v. J. Weiß] [mehr]

SWR-Themenwoche zum Strafvollzug

WS 2014/2015 Vorlesung "Strafvollzugsrecht" (SPB 3)

Als vorlesungsbegleitende Exkursionen fanden am Mittwoch, 14.01.2015, ein Besuch des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Strasbourg sowie am Freitag, 13.02.2015, ein Besuch der JVA Freiburg statt.

Materialien:
PDF-Dateien (jeweils nach der Vorlesung).

Downloads: Vorlesungsgliederung + Literatur ( 30.5 KB)
Vorlesung vom 11.02.2015 (1318.0 KB)
Vorlesung vom 04.02.2015 (386.7 KB)
Vorlesung vom 28.01.2015 (687.0 KB)
Vorlesung vom 21.01.2015 (599.3 KB)
Vorlesung vom 07.01.2015 (787.9 KB)
Vorlesung vom 17.12.2014 (582.0 KB)
Vorlesung vom 10.12.2014 (562.2 KB)
Vorlesung vom 09.12.2014 (615.6 KB)
Vorlesung vom 03.12.2014 (666.5 KB)
Vorlesung vom 19.11.2014 (387.4 KB)
Vorlesung vom 12.11.2014 (1047.1 KB)
Vorlesung vom 05.11.2014 (694.6 KB)
Vorlesung vom 29.10.2014 (1561.5 KB)
Vorlesung vom 22.10.2014 (236.7 KB)
Ort / Zeit: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG I, HS 1023, Mi. 16-18 h
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Jugendstrafrecht" (SPB 3)
Die Empfehlungen des Europarates REC(2006)13 und REC(2008)11
SS 2009 Vorlesung "Kriminologie II" (SPB 3)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen Sitzschein benötigen, werden gebeten, eine e-mail mit Matrikelnummer und Postadresse an folgende Adresse zu schicken:
m.kilchling@mpicc.de

Materialien:
PDF-Dateien (jeweils nach der Vorlesung) und Link.

Downloads: Vorlesungsgliederung ( 38.7 KB)
Literatur ( 65.8 KB)
Vorlesung vom 20.07.2009 (491.1 KB)
Vorlesung vom 13.07.2009 (370.7 KB)
Vorlesung vom 06.07.2009 (173.5 KB)
Vorlesung vom 29.06.2009 (373.1 KB)
Vorlesung vom 15.06.2009 (155.6 KB)
Vorlesung vom 08.06.2009 (497.3 KB)
Vorlesung vom 25.05.2009 (264.6 KB)
Vorlesung vom 18.05.2009 ( 96.5 KB)
Vorlesung vom 11.05.2009 (281.6 KB)
Vorlesung vom 04.05.2009 (413.6 KB)
Vorlesung vom 27.04.2009 (129.0 KB)
Vorlesung vom 20.04.2009 (258.4 KB)
Ort / Zeit: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG I, HS 1015, Mo. 16-18 h
→ zu den Materialien für die Vorlesung "Kriminologie II" (SPB 3)
EU-Terroristenliste
WS 2006/2007 Vorlesung "Strafvollzugsrecht" (SPB 3)
Downloads: Vorlesungsgliederung + Literatur (103.3 KB)
Ort / Zeit: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KG I, HS 1010, Mo. 16-18 h
  • Geändert am: 10.12.2018
  • Top