Gast- und Ge­stat­tungs­ver­trag

Ge­mäß den Vor­ga­ben der Max-Planck-Ge­sell­schaft führ­te das In­sti­tut zum 01.01.2018 für al­le Gast­wis­sen­schaft­ler, die nach die­sem Da­tum an­rei­sen, einen Gast- bzw. Ge­stat­tungs­ver­trag ein.

Sinn und Zweck des Gast- bzw. Ge­stat­tungs­ver­tra­ges ist es, in schrift­li­cher Form, den Sta­tus der Per­son und die Be­din­gun­gen des Ga­st­auf­ent­hal­tes zu klä­ren. Die­ser Ver­trag wird di­rekt zwi­schen der In­sti­tuts­lei­tung, ver­tre­ten durch die Ver­wal­tungs­lei­tung, und dem Gast bzw. In­fra­struk­tur­nut­zer ge­schlos­sen und so­mit auch von bei­den un­ter­zeich­net.

Muster eines Gast- und Gestattungsvertrages

Nach­fol­gend bie­ten wir die Mög­lich­keit die di­ver­sen An­hän­ge zum Ver­trag ein­zu­se­hen. 

Verpflichtung auf das Datengeheimnis

Datenschutzinformationen für Gäste der Max-Planck-Gesellschaft (d.+engl.)

Merkblatt zum Datenschutz in der Forschung

Merkblatt zum Datenschutz personenbezogener Daten

Regelung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis