Max-Planck-Partnergruppe

MPPG für Balkan-Kriminologie

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht hat zusammen mit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zagreb in Kroatien den Antrag auf Einrichtung einer Max-Planck-Partnergruppe (MPPG) gestellt. Der Antrag wurde Ende 2012 positiv beschieden. Aktuell (Stand: 1.7.2013) gibt es 37 MPPGs weltweit, darunter lediglich 3 in dem Bereich der GSHS Wissenschaften (Geistes-, Sozial- und Humanwissenschaften). Seit Beginn des Programms (1999) ist die Zagreb-Freiburg-MPPG die fünfte im GSHS-Bereich. Frau Dr. Anna-Maria Getoš von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zagreb ist Leiterin der MPPG.

Die MPPG für Balkan-Kriminologie eröffnet neue Forschungs- und Kooperationsperspektiven in der Balkan-Region. Für weitere Einzelheiten zum Forschungskonzept und den Aktivitäten der Partnergruppe siehe die MPPG-Website:

balkan-criminology.eu/en/

Scientific Report

Presentation of the Partner Group – Zagreb 2013

International evaluation of the Partner Group – Zagreb 2015

  • Geändert am: 16.07.2015
  • Top