Eser, A., & Huber, B. (Eds.). (1990). Strafrechtsentwicklung in Europa : Landesberichte über Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Teilband 3.1: Landesberichte 1986/1988 (Vol. S 20.1) Beiträge und Materialien aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht. Freiburg i. Br.: edition iuscrim.
Die Jahre 1986 bis 1988, auf die sich der dritte Überblick über die Strafrechtsentwicklung in Europa erstreckt, waren Jahre grundlegender politischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Umgestaltung in vielen Ländern Osteuropas. Die Autoren der Berichte über diese Länder gehen den Ansätzen nach, die mittlerweile zu einer Umgestaltung der strafrechtlichen Ordnungen geführt haben oder demnächst führen werden. Auch die Rechtsentwicklung in der ehemaligen DDR wird hier noch ausführlich dargestellt. Die Berichte schließen zeitlich an die vorhergehenden Beiträge an und führen die Berichterstattung bis Ende 1988, gelegentlich auch bis Ende 1989/Anfang 1990 fort. Neu hinzugekommen sind Landesberichte über Liechtenstein und Zypern sowie ein Bericht über die Aktivitäten des Europarats auf strafrechtlichem Gebiet unter besonderer Berücksichtigung der EMRK. Die abschließenden Beobachtungen zur Entwicklung des Strafrechts heben signifikant erscheinende Momente hervor und erleichtern so die Orientierung über die Ereignisse in den einzelnen Ländern.