Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten

Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform

Die Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform ist die zentrale wissenschaftliche Zeitschrift der deutschsprachigen Kriminologie und ihrer Nachbardisziplinen. Neben der systematischen Berichterstattung über Forschungsergebnisse und  kriminalpolitische Entwicklungen zielt die Monatsschrift auf eine kritische Begleitung von Strafrecht, Strafrechtspraxis sowie Kriminalpolitik und bildet darüber hinaus ein Forum, das den Austausch über die Grenzen der wissenschaftlichen Disziplinen hinaus und über sprachliche Grenzen hinweg ermöglicht.

Die Zeitschrift blickt mittlerweile auf 110 Jahre zurück. Herausgeber sind Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Albrecht (Freiburg), Prof. Dr. Dr. Helmut Remschmidt (Marburg) und Prof. Dr. Stephan Quensel (Bremen), die Redaktionsleitung liegt bei Dipl.-Psych. Ulrike Auerbach. Die MschKrim ist peer-reviewed und hatte für 2013 den Impact-Factor 0,447. Die Online-Ausgabe umfasst die Zeitschrift ab dem Jahrgang 2010.

Zur Online-Ausgabe der MschrKrim